Tahitis schönste Inseln


Tahiti, oder besser Französisch Polynesien, setzt sich aus 118 Inseln zusammen, die sich über eine Fläche vergleichbar der Größe Europas über den Südpazifik erstreckt. In fünf verschiedene Archipele werden die kleinen Punkte in der Südsee unterteilt – die Gesellschaftsinseln mit Tahiti, Moorea, Bora Bora und vielen mehr, die Tuamotus, das sind die Atolle im Nordosten der Hauptinsel Tahiti mit Rangiroa, Fakarava, Manihi und einige andere, die Marquesas Inseln mit Nuku Hiva, Hiva Oa, um nur die bekanntesten zu nennen, dann die Austral Inseln unter anderem mit Rurutu und die Inselgruppe der Gambier Inseln im äußersten Südostern gelegen.

Moorea – die Flosse eines Fisches
Oft als die Schwester Tahitis bezeichnet, ist Moorea eine Insel voller Geschichten und Mythen. Man erzählt sich die Sage, dass Moorea die Flosse des Fisches Tahiti gewesen ist. Gott Hiro wollte den Berg Rotui besitzen, weil er der schönste Ort der Insel ist. Am Berg aber machen die Geister der Toten auf dem Weg in die Unendlichkeit eine Pause, um sich auszuruhen. Hiro wollte den Berg eines nachts heimlich stehlen und ihn auf seine Insel Raiatea mitnehmen. Doch der Berg wurde von dem Krieger Pai bewacht, der Hiro in die Flucht schlug. Pai schleuderte seinen Speer nach Hiro, der ihn aber nicht traf sondern den Berg Moua Puta durchlöcherte – Moua Puta bedeutet der durchlöcherte Berg. Noch heute ist dieses Loch im Berg zu sehen.

Bora Bora – die Perle des Pazifiks
Eine Trauminsel in der Südsee oder die schönste Lagune der Welt – erloschene Vulkane im Inneren der Insel geben Bora Bora seine stolze Silhouette und die weißen Sandbänke in der Lagune verzaubern mit einem Farbenspiel aus Blautönen. Wie die Perlen an einer Schnur umziehen die kleinen Motus die türkisfarbene glasklare Lagune. Auf vielen dieser vorgelagerten kleinen Inselchen befinden sich einige der besten Hotels der Südsee. Der höchste Berg ist der Mt Otemanu mit 727 m. Einst wurden von hier viele Kriegszüge gegen die Einwohner der Nachbarinsel Raiatea geführt. Lange standen sich diese beiden Inseln als Rivalen gegenüber. Doch diese Zeiten sind lange vorbei – heutzutage ist Bora Bora ein Magnet für Genießer aus aller Welt.

Die Hilton Hotels in Französisch Polynesien – 2 Perlen an den schönsten Lagunen

Zwei der schönsten Hotels auf den Gesellschaftsinseln sind die beiden Hilton Hotels auf Moorea und Bora Bora. Wunderschöne Insel-Resorts mit perfekter Lage an traumhaften Stränden und an den besten Schorchel-Spots, 5-Sterne Service und luxuriöse Bungalows.

Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa

Auf der herzförmigen Insel Moorea am „Meer der Monde“ liegt zwischen zwei Buchten das traumhafte Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa. Während das Hotel vorne bis an die traumhafte Lagune mit kristallklarem Wasser reicht, sieht man im Hintergrund die beeindruckenden Berge Mooreas.
Die Bungalows sind luxuriös in modernem polynesischen Stil eingerichtet. Sie liegen inmitten exotischer Blumengärten oder über der türkisblauen Lagune, von wo aus Sie die Möglichkeit haben eine Vielzahl tropischer Fische zu beobachten.
Neben Live-Unterhaltungsprogrammen, welches von polynesischen Shows bis hin zu einheimischen Orchestern reicht, bietet das Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa in den verschiedenen Restaurants mit Themenmenüs, Buffets und köstlichen à la carte-Gerichten mit polynesischen und internationalen Spezialitäten kulinarische Highlights.
Unser Tipp:  Geniessen Sie auf Moorea die Privatsphäre eines Garden Bungalows mit eigenem Pool und erleben Sie dann auf Bora Bora einen Überwasser-Bungalow!

Hier der Link zur detaillierten Hotel-Beschreibung:
https://www.pacific-travel-house.com/moorea-hilton-lagoon-resort-spa_l7t34r142.html

Mehr zum Hilton Moorea Lagoon Resort:

Hilton Bora Bora Nui Resort Resort & Spa

In der atemberaubenden Lagune von Bora Bora liegt das Hilton Bora Bora Nui Resort & Spa. Es ist umgeben von weißen Sandstränden und majestätischen Lavafelsen. Die kleinen, vorgelagerten Koralleninseln bieten der Lagune einen natürlichen Schutz vor dem offenen Meer.  Erleben Sie die traumhafte Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder genießen Sie einfach die traumhaften Strände dieses kleinen Südseepardieses.
Das Resort ist mit vielen authentischen Kunstgegenständen ausgestattet; und auch die Innenausstattung und Landschaftsgestaltung berücksichtigt und respektiert die Bedeutung der heiligen Insel Motu Toopua in der polynesischen Mythologie.
Die Villen sind im polynesischen Stil eingerichtet und bestechen durch Ihre Eleganz. Der Sonnenuntergang von Ihrer strand- oder hügelseitigen Villa ist ein unvergessliches Erlebnis.
Genießen Sie den unbezahlbaren Blick über die Lagune von Bora Bora vom Spa „Nui“ oder erfreuen Sie sich im Panoramarestaurant „Iriatai“ des Hilton Bora Bora Nui Resort & Spa an regionalen Delikatessen.
Unser Tipp: Lassen Sie sich einen Ausflug auf die private kleine Insel „Motu Tapu“ organisieren, für ein Mittagessen im Wasser oder ein romantisches Dinner unter den Sternen.

Hier der Link zur detaillierten Hotel-Beschreibung:
https://www.pacific-travel-house.com/bora-hilton-nui-resort-spa_l7t34r123.html

Mehr zum Hilton Bora Bora Nui Resort:

Haben Sie Lust bekommen, Ihren Urlaub in einem der beiden Hotels zu verbringen oder sogar beide zu kombinieren? Dann schreiben Sie uns!
Tipp: Wenn Sie beide Hotels buchen erwarten Sie tolle Kombi-Rabatte!
Hier ein Beispiel zur Reisegestaltung:
https://www.pacific-travel-house.com/tahiti-reisen-in-Style-erleben_l7t30r66.html

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*