Hauptort Fare

Strand-Fare.jpg

Wo:
im Nordwesten Huahine Nuis gegenüber der Hauptpassage durchs Riff

Wie hinkommen:
Mietwagen, viele Pensionen sind vor Ort

Für wen:
alle Urlauber

Der Hauptort Fare ist Hauptanlaufpunkt für alle Urlauber und Ausgangspunkt für sämtliche Touren. Ob Glasbodenboot-Trip, Schnorcheltour oder historische Führungen – alle Angebote starten üblicherweise in Fare. Der Ort, der nur wenige Straßenzüge umfasst und mitten in einer grünen Oase und an einem langen Strand liegt, beherbergt auch die meisten Restaurants und Shops der Insel.

Fare.jpg

Unser Tipp: Ein Besuch des Mahi Mahi mit seinem großen Live Lobster Aquarium ist für Hummerfreunde genau das Richtige, während man vom Restaurant Temarara am westlichen Ortseingang den besten Sonnenuntergang im Ort erleben kann.

Tolle Souvenirs vom Südsee-Kleidchen über Schmuck bis hin zu Frangipani-Blumen, bekommt man in der Boutique Hitimahana, gegenüber vom Hafen. Etwas teurer ist das Geschäft Pacific Arts, das wunderschöne Bilder u.a. von Südsee-Szenen führt.

Fare-Town.jpg

Hawaiki Nui Va'a, die größte Kanu-/Outrigger-Regatta der Südsee. An drei aufeinander folgenden Tagen wird von Huahine übers offene Meer nach Raiatea gepaddelt (43 km), am nächsten Tag wird in der Lagune von Raiatea und Tahaa ein Speedrennen über 28 km veranstaltet, um dann am dritten Tag von Tahaa aus nach Bora Bora zu paddeln (63 km) – auch deutsche Teams haben schon an diesem Rennen teilgenommen, waren am Ende aber froh, überhaupt ins Ziel gekommen zu sein.

© Bilder: Strand bei Fare / DANIEL JULIE CC 2.0 via Wikipedia | Fare / Cariberry - Flickr | Fare Town / Cariberry - Flickr