Glocken von Hiro & Faanui Tal

Fanuui-Tal.jpg

Wo:
Motu Toopua & im Westen der Hauptinsel

Wie hinkommen:
Guided Tour oder eigene Organisation

Für wen:
Naturinteressierte

Im Westen der Hauptinsel direkt gegenüber von Vaitape liegt das größte Motu Bora Boras – Toopua.

Hier befindet sich nicht nur das Hilton Bora Bora Nui Resort & Spa, sondern auch Bora Boras einziger Höhenzug. Dort im Süden liegt auch der über 100 Meter hohe Hügel, der ein beliebtes Ausflugsziel bei Bora Bora Urlaubern darstellt, denn auf dem Gipfel befindet sich die Glocke von Hiro.

Toopua.jpg

Die Glocke von Hiro ist ein großer, klingender Steinblock aus Basalt, der bei Wind eigenwillige Geräusche von sich gibt. Der Legende nach nutzt Hiro, der Gott der Diebe, die Glocke um seine Diebesbande vor Feinden zu warnen. Noch heute wird die Glocke für wichtige polynesische Zeremonien verwendet. Der Aufstieg zu diesem mächtigen Felsen ist auch für Ungeübte problemlos möglich.

Faanui-Bucht.jpg

Wieder zurück am Fuß des Passes rundet z.B. ein Besuch des üppig bewachsenen Faanui-Tals Ihre Outdoor-Tour ab. Das Tal liegt im Westen der Hauptinsel und ist besonders für seine Obstgärten bekannt. Auf einem Spaziergang durch das Tal begegnet man mape-Wäldern (tahitianische Walnuss), Kaffeebohnenbüsche sowie zahlreichen tropischen Pflanzen und Früchten: von Bananen und Mangos über Avocados bis hin zur Passionsfrucht oder dem tahitianischen Hibiskus, der besonders im Salat lecker schmeckt.

Vorbei an wild wachsender Vanille, Ingwer und Kokosnüssen unternimmt man entweder einen relaxten Spaziergang durch einen Teil des Tals auf eigene Faust oder lässt sich von einem Guide durch das gesamte Tal führen. Dabei lernt man z.B. mit welcher Frucht man die Haut am besten nach einer langen Wanderung erfrischen kann, welche Pflanze einen natürlichen „Wasserhahn“ besitzt oder was das beste Naturshampoo der Welt ist.

© Bilder: Faanui Tal / Makemake, CC BY 3.0 | Toopua / rachel_thecat, CC BY 3.0 | Faanui Bucht / jshyun - Flickr