Puuhonua o Honaunau National Historical Park

Puuhonua-Luftaufnahme.jpg

Wo:
an der Westküste

Wie hinkommen:
Mietwagen; Highway 11, in Honaunau Abzweigung zum Highway 160

Für wen:
Historisch Interessierte

Ein Ort von großer historischer Bedeutung für die Hawaiianer liegt an der Westküste etwas südlich der Kealakekua Bay: die althawaiianische Tempelanlage Pu`uhonua o Honaunau wurde aufwendig restauriert und gehört zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Das 0,7 Quadratkilometer große Areal beinhaltet sowohl die Überreste der Hofanlagen der hawaiianischen Könige also auch einen puuhonua, einen Zufluchtsort für Gesetzesbrecher.

Statuen.jpg

Die heiligen Gesetze auf denen die althawaiianische Gesellschaft fußte, hießen kapus (Tabus). Brach ein Mitglied der Gesellschaft eine dieser wichtigen Regeln, konnte das die Todesstrafe nach sich ziehen. Die einzige Möglichkeit zur Reintegration des kapu-Brechers in die Gesellschaft war die Flucht zu einem puuhonua. Konnte er dorthin gelangen ohne dass seine Verfolger ihn vorher ergriffen, wurde eine Absolutionszeremonie durchgeführt und der Delinquent von seinen Sünden freigesprochen. Nachdem er den puuhonua verlassen hat, durfte er sich wieder in die Gesellschaft eingliedern.

Handwerk-Hawaii.jpg

Diese und noch viele interessante Details aus der Vergangenheit der Hawaiianer erfahren Besucher bei einer Tour durch die Heritage Site Puuhonua o Honaunau. Eine kostenlose Audiotour unter der Nummer (808) 217-9279 kann via eigenem Mobiltelefon abgespielt werden. Aber Achtung: es fallen normale Minutengebühren dafür an, daher ist die Audiotour nur mit amerikanischer Prepaidkarte o.ä. sinnvoll.

Puuhonua.jpg

Das Gelände kann auf eigene Faust über einen einfach begehbaren, etwa 3,5 Kilometer langen Rundweg erkundet werden. Schilder weisen den Weg zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten – von der Great Wall bis hin zum Heiligen Tempel Hale o Keawe Heiau. Besonders imposant sind die hölzernen Ki`i, die mit ihren furchteinflößenden Gesichtern würdige Bewacher der heiligen Hallen sind.

Von Sonntag bis Donnerstag befinden sich auch cultural demonstrator auf dem Gelände, die unterschiedliche, althawaiianische Handwerkstechniken – vom Netze knüpfen bis hin zum Körbe flechten – vorführen.

© Bilder: Puuhonua Luftaufnahme / HTA - Cameron Brooks | Statuen / BIVB - Tyler Schmitt | Handwerk Hawaii / HTA - Tor Johnson | Puuhonua / BIVB