Waipio Valley & Akaka Falls

Hamakua-Heritage.jpg

Wo:
im Nordosten Big Islands

Wie hinkommen:
Mietwagen

Für wen:
Naturliebhaber

Im Nordosten der Insel, zwischen der Hauptstadt Hilo und dem Örtchen Kukuihaele erstreckt sich ein etwa 83 Kilometer langes Küstenstück, die Hamakua Coast. Naturliebhaber kommen an einem Ausflug entlang dieser eindrucksvollen Strecke nicht vorbei, denn hier erwarten Urlauber üppige botanische Gärten, spektakuläre Wasserfälle, idyllische Plantagenstädtchen und atemberaubende Aussichten auf den Pazifik. Perfekt für einen entspannten Tagesausflug ist eine Tour auf dem Hamakua Heritage Corridor Drive, die bei den Akaka Falls beginnt und am Waipio Valley Aussichtspunkt endet.

Landschaft-Hamakua.jpg

Ihre erste Station auf dem Heritage Drive sollte der berühmteste Wasserfall Big Islands sein – der Akaka Falls. Der Parkplatz zum Rundweg (Gebühr 5$, zugänglich täglich von 8:30-18:00 Uhr) im Akaka Falls State Park befindet sich am Highway 220, etwa 6 km südwestlich von Homomua. Der gesamte Rundweg zu beiden dort befindlichen Wasserfällen ist etwa einen Kilometer lang und leicht zu begehen. Nach etwa 600 Metern, entlang einer Regenwaldlandschaft aus Orchideen, Farnen und Bambus, erreichen Sie den ersten Wasserfall der Region, den 30 Meter hohen Kahuna Falls. Ein Stück weiter an der nächsten Biegung des Wanderweges liegt schließlich der gigantisches 135 Meter hohe Akaka Falls, dessen Wasserstrahl, eingerahmt von der üppigen Vegetation, mit gewaltiger Macht in eine Schlucht stürzt. Beide Wasserfälle können über eine Aussichtsplattform besichtigt werden und bieten tolle Fotomotive. Auf dem Rundweg selbst erfährt man auf Schautafeln zudem noch einiges über die im Park befindliche Flora. Sie benötigen für diesen Abstecher nicht länger als eine Stunde.

Akaka-Falls.jpg

Wer von überbordender Natur nicht genug bekommen kann und auch noch ein kleines Abenteuer sucht, fährt nach dem Besuch des Akaka Falls State Parks ein Stückchen weiter auf dem Highway 19 bis zum Milemarker 16. Dort am Old Mamalahoa Highway in Hakalau befindet sich der World Botanical Garden (täglich 09:00-17:30Uhr), eine Anlage mit über 5000 tropischen Pflanzen. Hier kann man, sowohl auf unterschiedlichen Spazierwegen, die unglaubliche Pflanzenvielfalt auf eigene Faust erkunden, als auch eine der zahlreichen Segwaytouren (Dauer zwischen 30 Minuten und 3 Stunden) durch den Park buchen. Zudem befindet sich im World Botanical Garden auch der Zip Isle, ein Zipline Park mit sieben verschiedenen Lines für alle, die Natur mit Adrenalin verbinden möchten.

Honokaa.jpg

Und schon Hunger? Dann geht es jetzt auf Ihrer Tour noch ca. 40 Minuten mit dem Wagen ins Örtchen Honokaa um einen heißen Malasada zu genießen. Die Krapfenspezialität wurde von portugiesischen Einwanderern im 19. Jahrhundert in Hawaii verbreitet und gehört heute zu den kulinarischen Highlights auf den Inseln. Die besten Malasadas bekommen Sie im Tex Drive In in der Pakalana Street 19. Wenn Sie samstags unterwegs sind, besuchen Sie auch den Farmers Market dieses kleinen Plantagenstädtchens.

Waipio-Lookout.jpg

Frisch gestärkt geht es nun auf die letzte Etappe des Hamakua Heritage Corridor Drive. Etwa neun Meilen von Honokaa entfernt, am Ende des Highway 240 Richtung Norden, liegt das Waipio Tal mit dem berühmten Waipio Lookout. Hier, an dem heiligen Ort der hawaiianischen Ureinwohner, an dem König Kamehameha I. als Kind lebte und der Halbgott Maui laut einer Legende seinen Tod fand, offenbart sich Big Islands gesamte Schönheit. Das Tal ist eingerahmt von hoch aufragenden Steilwänden und beherbergt den 375 Meter hohen Hiilawe Falls, einen schwarzen Sandstrand sowie einen grünen Landstrich aus Taro und tropischer Vegetation. Pferde und Esel laufen wild und nur noch 40 Menschen leben hier, abgeschieden von der Zivilisation, wo einst mit 40.000 Menschen das kulturelle Zentrum der Insel war. Wer nach unten ins Tal will, muss 25% Gefälle bewältigen, ein Geländewagen ist obligatorisch. Der Abstieg ist auch zu Fuss möglich, dann sollten Sie aber genügend Zeit mitbringen. Doch bereits der Lookout mit seinen tollen Fotomotiven lohnt den Weg bis ganz zum Ende des Heritage Drive.

© Bilder: Hamakua Heritage / BIVB | Landschaft Hamakua/ BIVB - Paul Zizka | Akaka Falls / BIVB - Tyler Schmitt | Honokaa & Waipio Lookout / BIVB