Ananasplantagen, Fare Vanille & Distillerie Manutea

Ananas_Moorea.jpg

Wo:
siehe unten

Wie hinkommen:
Mietwagen oder geführte Tour

Für wen:
Naturinteressierte

Neben dem Tourismus gehört die Landwirtschaft zu den wichtigsten Einnahmequellen auf Moorea. Vor allem Ananas und die weltweit berühmte Tahiti-Vanille werden auf der Insel angebaut. Zudem gibt es lokale Bauern, die unterschiedlichste tropische und subtropische Früchte kultivieren und daraus exotische Liköre herstellen. Ein umfassendes Bild über die vielfältigen landwirtschaftlichen Möglichkeiten können sich Urlauber bei Ausflügen zu folgenden Highlights machen:

Ananasplantage.jpg

Ananasplantagen

Ananas ist das Hauptanbauprodukt auf Moorea. Die goldene Frucht wächst in Massen an den Berghängen der Insel, zahlreiche Plantagen sind überall zu finden, die meisten davon bieten auch Besichtigungstouren an. Hier haben Moorea Urlauber die Möglichkeiten mehr über den Anbau-, Reife- und Ernteprozess der Ananas zu erfahren. Natürlich sind auch Kostproben möglich. Für abenteuerlustige Reisende empfiehlt sich eine der zahlreichen Quad-Touren durch die Plantagen, z.B. mit albert-atv.com oder atvmooreatours.pf.

Vanillebluete.jpg

Fare Vanille

Wer sich für den aufwendigen Anbau der berühmten Vanilla tahitensis interessiert, sollte dem Tropical Garden Moorea bei Vaihere (PK 16) einen Besuch abstatten. Hier erfährt man nicht nur jede Menge interessanter Informationen über Kultivierung und „Hochzeit“ der Vanilleschoten, sondern kann das edle Gewürz zudem als Souvenir mit nach Hause nehmen.

Extra-Tipp: Kosten Sie unbedingt auch das handgemachte Bio-Eis, das im Tropical Garden direkt vor den Augen der Besucher hergestellt wird.


Logo_Manutea.png

Distillerie Manutea

Ein absolutes Moorea Highlight ist der Besuch von Manutea Tahiti und der direkt danebenliegenden Schwesterfirma Jus de Fruits de Moorea bei Pihaena (PK11). Die zusammengehörenden Unternehmen, die seit 1981 auf der Insel ansässig sind, teilen sich eine Distillerie, die während eines Besuchs besichtigt werden kann. Hier erfährt man jede Menge über die Fruchtverarbeitung und den Destillierprozess bis hin zum fertigen Likör. Die geführten Touren dauern ca. 40 Minuten und finden Montag bis Donnerstag um 9:00 Uhr und 14:00 Uhr statt. Nach der Besichtigung kann man im angegliederten Shop neben unterschiedlichen Fruchtlikören auch Säfte, Tee oder Marmeladen kostenlos verköstigen.

Extra-Tipp: Fragen Sie am Eingang nach einer Karte des angrenzenden Agrarbetriebs. Es ist auch möglich, auf eigenen Faust durch die Plantage zu streifen und die tropischen Früchte von der Ananas über die Mango bis hin zur Guave selbst zu entdecken.

© Bilder: Ananas Moorea/ Holger Leue | Ananasplantage / Lam Nguyen | Vanillebluete / Raymond Sahuquet