Haus von James Norman Hall

JNH-Haus-aussen.jpg

Wo:
PK 4,7 Arue

Wie hinkommen:
Mietwagen, geführte Tour

Für wen:
Kulturinteressierte

Bei Arue, nur einen Katzensprung vom Grab Pomaré V. entfernt, befindet sich das Haus von James Norman Hall. Der amerikanische Schriftsteller ist neben Charles Bernard Nordhoff Co-Autor des Klassikers Meuterei auf der Bounty und lebte jahrelang mit seiner Frau Lala und zwei Kindern auf Tahiti. Das kleine Holzhaus von Hall, umgeben von einem wunderschönen üppigen Garten ist heute ein Museum. Hier werden Exponate rund um das berühmteste Werk des Autors ausgestellt und man bekommt einen faszinierenden Eindruck vom Leben auf Tahiti von den 1920er Jahren bis 1950.

James_Norman_Hall_1917.jpg

Das Haus in dem die Familie über 30 Jahre lebte, ist im Originalzustand und sehr gut erhalten, im Inneren befinden sich noch alle Möbel und die Bibliothek des Autors, zudem zahlreiche Bilder und Memorabilien aus dem Leben Halls, der 1951 in Tahiti starb.

Tipp: Unbedingt an einer Führung durchs Haus teilnehmen. Meist kennen die Guides die Familie persönlich und können aus dem Nähkästchen plaudern. Zudem erfährt man so auch noch einiges über die Nachfahren der echten Bounty-Meuterer auf Pitcairn Island. Näher dran an echter Geschichte kann man kaum sein!

James-Norman-Hall-Haus-innen.jpg

Das James Norman Hall Museum kann immer montags bis samstags von 09:00-16:00 Uhr besichtigt werden. Ein verstecktes Sightseeing Juwel, dass einen Besuch auf jeden Fall lohnt.

© Bilder: James Norman Hall 1917 / gemeinfrei via Wikipedia | James Norma Hall Haus innen / D. Hazama